Logo | woge - gestalten drucken

Karlsbad, 14.04.2011, woge gestalten | drucken

GirlsDay 2011 Wir waren wieder dabei

Vom Layout bis zum Druck – die Technik im Detail

Lara und Antonia bekommen gerade die letzten Texte und Informationen für den Leitartikel der „Girls´newspaper“. Victoria und Klara haben schon den Platz für Bild und Text auf der Titel­seite „freigeschossen“. Sie warten noch auf die Illustrationen von Nora und Jessica. Das Bildmaterial von den beiden haben Sie bereits bearbeitet und in das Layout eingebaut. Die jungen Medientechnikerinnen leisten ganze Arbeit. Nachdem die Zeitung zum Druck freigegeben ist, stellt Lara die einzelnen Seiten auf einem Druckbogen zusammen und erstellt davon einen Dummy und die Druckplatten.
Im Drucksaal laufen sich bereits Jessica und Antonia an der Druckmaschine warm. Platten einspannen, Auftrag am Bedienstand abrufen, Andruck überprüfen und ab die Post. Bogen für Bogen Qualität, fünftausend Mal. Schließlich soll die „Girl’s newspaper“ mit den aktuellen Berichten der einzelnen Firmen regional verteilt werden. Kaum gedruckt – schon verarbeitet und zum Verteilen gebündelt. Victoria und Klara falzen die Bogen was das Zeug hält – und das mit bis zu 10.000 Bogen in der Stunde. Das ist nur auf der Falzmaschine erlaubt ;-)

Die sechs Girls zwischen 11 und 15 Jahren koordinierten perfekt die Arbeiten der Druckvorstufe und verwandelten sich am frühen Mittag in Offsetdruckerinnen und Buchbinderinnen. Dabei konnten Sie eventuelle Vorbehalte gegenüber technischen oder technik­nahen Berufen praxisnah überprüfen. Und die umweltbewussten Girls haben bei woge ganz direkt erlebt, was klimaneutrales Drucken bedeutet.

Der Tag im einzelnen: Nach der Begrüßung und dem Rundgang mit dem Geschäftsführer der woge gestalten I drucken GmbH, Jürgen Stark, ging es direkt „zur Sache“. Heidi Rath, die durch den Tag begleitete, erklärte kurz das Projekt Girls´news­paper, stellte die vorne er-wähnten Arbeits­gruppen zu­sammen und legte den Redaktionsschluss auf 12 Uhr fest. Sofort wurde telefoniert, illustriert, fotografiert, getextet, ge­dich­tet, ge­staltet und layoutet was das Zeug hielt. Pünkt­lich um 13 Uhr konnte das fertige Layout an die Drucker über­geben wer­den. Nach einer kleinen Stärkung – hier kocht(e) der Chef persönlich – wurden die ersten Druckplatten in die Druckmaschine eingespannt. Während vier der Mädchen den Zeitungsandruck abnahmen, kümmerten sich die Übrigen um die zeitnahe Weiterverarbeitung. So konnten pünktlich zum Ende des Tages um 15 Uhr die stolzen Zeitungsmacherinnen die ersten fertigen Exemplare mit nach Hause nehmen.

http://www.wogedruck.de/downloads/140411170002_woge_Girls_Newspaper_2011.pdf

woge bedankt sich bei den Teilnehmerinnen für ihr Interesse und einen spannenden und lustigen Tag. Den Firmen Taller GmbH, Harman International Automotive Division, Paradigma GmbH, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Nero AG und der Firma Agilent Technologies danken wir für die Bilder und Texte zu Ihren jeweiligen Artikeln

Grundriss - Empfang | woge - gestalten drucken

AKTUELLES

09.04.2013
App von woge
11.03.2013
Der Blaue Engel
10.10.2008
Alles in Butter.